Blue Mountains Experience

Wir wollen raus aus dem Hunter Valley und wählen die Straße durch die Nationalparks, die Putty Road. Das sollte sich richtig auszahlen. Denn auf ungefähr 100 km kommen uns gezählte 611 Motorräder entgegen. Sie alle, nehmen wir an, kommen am Samstag rauf aus Sydney und genießen die Kurven, die Sonne – gleich im Pulk. Manchmal habe ich Angst, dass mir einer über der Mittellinie entgegenkommt. Polizei sehen wir aber auch sehr viel, mehrere Streifen patrollieren auf der Strecke. Es ist ein Erlebnis.

Zu Mittag sind wir in Katoomba und können erfreulicher Weise unser Quartier gleich beziehen. Danach geht’s zu den Sights. Wir wählen die Scenic World Blue Mountains Australia Experience. Das bedeutet, wir kriegen alles in kürzester Zeit: die scenic railway, die scenic cableway und die scenic skyway – mit gutem Blick auf die drei Schwestern, den Regenwald im Jamison Valley und die Katoomba Falls. Elif und ich beschließen, am nächsten Vormittag noch einen Teil des Prinz Henry Cliff Walk zu machen. Wir wollen bis ganz nahe hin zu den drei Schwestern. Und ich will ein gutes Foto von den Katoomba Falls machen. Die Übernachtung in unserem Bed&Breakfast ist gut, das Frühstück noch besser und sehr ausgiebig. Wir treten gleich nach unserem Walk die Fahrt nach Sydney an.

2 Gedanken zu „Blue Mountains Experience

  1. Hallo!

    Es ist toll euch im „Netz“ zu begleiten! Dietlinde hat eine sehr schöne Reise zusammengestellt. Gudrun macht wunderschöne Fotos und es ist euch anzusehen, dass es allen Spaß macht!
    Wünsche euch noch eine schöne Zeit!

    lg
    Marianne

    1. Hey, du, wir freuen uns über deinen Kommentar. Danke
      Sind in Sydney, das Wetter hat bisher fast immer mitgespielt. Gudrun ist fast alles gefahren, sie hatte leider einmal einen argen Regentag. Ist aber alles gut gegangen.
      Morgen noch Sydney, dann in Singapur und dann nach Hause – ist doch lang sieben Wochen unterwegs zu sein.
      Freue mich dir die Fotos zeigen zu können und zu quatschen und erzählen.
      LG
      Di

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.